Delf Scolaire Logo(1)

Am 23. März 2021 überreichten OStD Andreas Rohbogner und StRin Teresa Lorenz vier Schülerinnen und Schülern unserer Schule das DELF-Zertifikat (Diplôme d’Études en Langue Française): Anna-Lena Eizenhammer (Q11), Anna Elsberger (Q11), Bastian Schmid (Q11) und Julian Koppel (9. Jgst.) haben im vergangenen Schuljahr 2019/2020 die DELF-Prüfung erfolgreich abgelegt!

Bei der kostenpflichtigen Prüfung mussten sie ihre Sprachkompetenzen in den Bereichen Hör- und Leseverstehen sowie Schreiben und Sprechen unter Beweis stellen. Für die schriftliche Prüfung kamen sie an einem Samstag in die Schule und absolvierten zudem innerhalb eines festgesetzten Prüfungszeitraums eine mündliche Einzelprüfung.

Aufgrund der Corona-Krise wurden die Prüfungstermine von März/April auf Juni/Juli verlegt. Doch auch unter diesen erschwerten Bedingungen gelang es unseren Schülerinnen und Schülern, alles erfolgreich zu meistern und so halten sie nun ein vom französischen Bildungsministerium ausgestelltes Sprachdiplom in ihren Händen, das weltweit anerkannt und lebenslang gültig ist. Da das DELF-Diplom Französischkenntnisse auf verschiedenen Niveaus des G

emeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR) zertifiziert, kann es bei Bewerbungen im In- und Ausland als zusätzliche Qualifikation vorgelegt werden.

So würdigte der Schulleiter bei der Übergabe der Zertifikate ausdrücklich die erbrachten Leistungen der vier Schülerinnen und Schüler und beglückwünschte sie zu ihrem Erfolg.

 Foto DELF 2020

Bei der Übergabe der DELF-Zertifikate: (untere Reihe von links) Anna Elsberger und Anna-Lena Eizenhammer, (mittlere Reihe von links) Julian Koppel und Bastian Schmid
mit Schulleiter Hr. Rohbogner und DELF-Beauftragte Fr. Lorenz

  Theresa Lorenz
März 2021