Logo 2

 

Museumstag

 

Acht Schuljahre. Sieben kulturelle und historische Stätten. 

Für Bildung außerhalb der Schulmauern.


  Museumstag


 

Konzept

 

Wir vom Gymnasium Pfarrkirchen sind der Überzeugung, dass schulische Bildung zu einem großen Teil auch außerhalb der Schulmauern stattfinden muss. Zu diesem Zweck wurde der Museumstag eingeführt.

Dieser jährliche Tag führt unsere Schülerinnen und Schüler im Laufe ihrer Schulzeit in wichtige Museen sowie zu kulturellen Highlights des Freistaats bzw. ins benachbarte Österreich. Somit verfügt jeder Schüler, der nach acht Jahren unsere Schule verlässt, über einen Grundkanon kultureller und historischer Bildung - nicht nur aus dem Schulbuch, sondern aus der eigenen Erfahrung.

 


 

Ziele

 

Die Ziele des Museumstags in den verschiedenen Jahrgangsstufen sind:

 

menschundnatur
Klasse 05

Ausstellung,
z.B. Museum
Mensch und
Natur,
München

Roemermuseum Kastell Boiotro
Klasse 06

Römermuseum,
Künzing, Landau
oder
Passau

Deutsches Museum
Klasse 07

Deutsches 
Museum,
München

Pinakothek
Klasse 08

Pinakothek,
München

Mauthausen03
Klasse 09

KZ-Gedenkstätte,
Dachau

Landestheater Salzburg
Klasse 10

Landestheater,
Salzburg

Gasteig
Klasse 11

Konzert,
z.B. im
Gasteig,
München

   

 


 

Und die 12. Klassen?

 

Seit seiner Einführung legen wir den Museumstag stets auf den Tag der mündlichen Abiturprüfungen. Da an diesem Tag alle Klassen unterwegs sind, ist es still im Schulhaus - und die Abiturienten können sich voll und ganz auf ihre Abschlussprüfung konzentrieren.

Somit haben auch sie einen Vorteil vom Museumstag.

 


 

Anmeldung

Sie möchten ihr Kind 
bei uns anmelden?
Hier finden Sie alles
zur Anmeldung.

Hier klicken!

Besuch

Sie wollen sich unsere
Schule näher ansehen?
Kommen Sie vorbei
und besuchen Sie uns.

Hier klicken!

Kontakt

Sie haben noch Fragen
über unsere Schule?
Rufen Sie uns an oder
schreiben Sie uns.

Hier klicken!